Chalmberger Frühburgunder

Über diesen Wein

Samtiger, fülliger, an Kirschen und Beeren erinnernder Rotwein mit feiner Amarettonote. Passt zu Braten, Grilladen, zartem Fleisch (Kalb, Schweinsfilet), Käse
Ausschank Temperatur 14 – 16 ° C

Enthaltene Trauben

Chalmberger Frühburgunder
Frühburgunder
Alte Sorte aus dem Blauen Spätburgunder mutiert. Früher wegen früher Reife und guter Winterfrost-Widerstandfähigkeit auch häufig als Tafeltraube ausserhalb der Weinbaugebiete gepflanzt. Der Frühburgunder hat viele weitere Namen (Möhrchen, Augustclevner, Jakobstraube, Madeleine Noir, Pinot Madeleine, St. Jean (Frankreich) , Luviana Veronese, S. Lorenzo (Italien). Die erhielt er durch die frühe Reife im August oder die Namen der Heiligen an den Weinlesetagen. In den Jahren um 1995 wurden in drei Etappen die Frühburgunder Trauben als Alternative zum klassischen Pinot noir gepflanzt. Durch seine frühe Reife kann er auch in späteren Lagen gut angebaut werden.

Rezepte